menu

JuKaStL Die Kapelle

Die Jugendkapelle von St. Lorenzen, auch „JuKaStL“ genannt, wurde im Herbst 2009 von den damaligen Jugendleitern Viktoria Erlacher und Fabian Frenner gegründet. Sie besteht derzeit aus 32 Kindern und Jugendlichen, bereichert durch ein paar Junggebliebene.

Das Ziel ist es nicht nur die jungen Musikschüler für das Musizieren und Zusammenspiel zu begeistern und sie auf das darauffolgende Mitwirken in der Kapelle vorzubereiten, sondern auch Kontakte und Freundschaften untereinander zu fördern.

Die Jugendkapelle steht unter der musikalischen Leitung von Ingrid Wieser, die von der Jugendleiterstellvertreterin Elisabeth Innerhofer und dem 2016 neu gegründeten Jugendausschuss unterstützt wird. Die Aufnahme in die Jugendkapelle erfolgt nach einem Jahr Musikschulunterricht.

Neben dem Nikolauskonzert, dem Faschingsständchen, dem musikalischen Ostergruß und anderen weltlichen und geistlichen Auftritten, sowie Freizeitangeboten sind das JuKaStL-Camp im Sommer, bei dem zusätzlich zu den Proben vor allem der Spaß eine wichtige Rolle spielt, und das anschließende Abschlusskonzert ein jährlicher Höhepunkt. Dabei wird mehrere Tage neben fleißiger täglicher Probenarbeit auch so mancherlei lustige Erfahrung gemacht. Somit entsteht eine tolle Gruppengemeinschaft der begeisterten Jungmusikanten.

Adventskalender der Musikkapelle St. Lorenzen und JuKaStL

Die Musikkapelle und Jugendkapelle St. Lorenzen haben zum diesjährigen Weihnachtsfest einen Adventskalender gestaltet. Zu sehen ist dieser auf der Instagram- und Facebook Seite der Musikkapelle St. Lorenzen. Seid gespannt…

JuKaStL Comedy

Der Musikstudent möchte ein Zimmer mieten, doch die Vermieterin weist ihn ab. "Wir hatten schon einmal einen Musikstudenten hier wohnen. Der kam erst sehr beethoevlich an, wurde dann mit meiner Tochter mozaertlich, brachte ihr einen Strauss mit, nahm sie beim Händel und führte sie mit Liszt über den Bach in die Haydn. Er war gar nicht zu brahmsen und jetzt haben wir einen Mendelssohn."

Lasergame und Abschlussessen

29. Dezember 2020

Am Sonntag, 29.12.2019 trafen wir uns um 18:00 Uhr vor der Sport's Arena in Reischach zu unserem diesjährigem
Abschlussessen.

Heuer durften wir in der Sport’s Arena insgesamt vier Runden Lasergame spielen. Da wir fast vollzählig waren, konnten wir vier Teams machen. Jedes Team durfte zweimal zu je 25 Minuten spielen. Gespielt wurde in einer Arena, also einen ca. 350 m² großem Raum mit Trennwänden. Ausgestattet wurden wir mit einer Weste, die hinten und vorne einen Sensor hatte...

JuKaStL Comedy

Ein Dirigent fordert vom Hornisten solange, leiser zu spielen, bis dieser frustriert in der Generalprobe gar nicht mehr spielt.
"Jetzt war es schon fast gut, in der Aufführung aber bitte noch etwas leiser!"

Bildergalerie

Weiter zur Bildergaleriekeyboard_arrow_right